Teambildung macht Spaß (wenn Sie sich darauf ehrlich einlassen) Sie sind selbst neu im Team und müssen sich möglichst schnell und gut integrieren? Sie sind Arbeitgeber, Abteilungsleiter, Teamleiter oder Kollege und haben ein neues Teammitglied möglichst schnell und gut zu integrieren?

Teambildung macht Spaß

(wenn Sie sich darauf ehrlich einlassen)

Sie sind selbst neu im Team und müssen sich möglichst schnell und gut integrieren? Sie sind Arbeitgeber, Abteilungsleiter, Teamleiter oder Kollege und haben ein neues Teammitglied möglichst schnell und gut zu integrieren?

Oder geht es um ein bereits bestehendes Team, wo nicht jeder die Chance bekommt, sein Bestes zu geben?

Teambildung ist eine Herausforderung an die Fähigkeit zur Kommunikation aller Beteiligten. Denn JEDER müssen sich gut und präzise mitteilen können und wollen, um ohne allzuviele Mißverständnisse zueinander zu finden. Dies inmitten des Alltagsgeschehens, mit wenig Zeit und oft erhöhtem Druck.

Besonders schwerwiegend können sich Erwartungshaltungen, verschiedene Kommunikationsstile und Charaktere, persönliche Ängste oder wirtschaftlicher Druck auswirken. Und bei weitem nicht alles, was am Arbeitsplatz Auswirkungen hat, liegt in der Arbeit begründet. Gerade ganz persönliche und fast schon private Beweggründe machen einen Großteil der Persönlichkeit aus, die wir alle mit zur Arbeit nehmen, sozusagen. Wir Menschen sind in erster Linie Mensch, dann erst Arbeitnehmer.

Eine brisante und oft schwer erkennbare Mischung ist es also, die es nicht gerade einfach macht, alles richtig zu machen. Die es manchmal sogar dramatisch erschwert bis gar unmöglich macht, zusammen zu finden und ein gemeinsames Ziel zu verfolgen.  Schon gar nicht, wenn man keine Zeit dazu hat, sich die Lage tatsächlich zu vergegenwärtigen.

Was dann?

Holen Sie sich einen neutralen Beobachter und Ratgeber an die Seite. Idealerweise frühzeitig, nämlich zu Beginn einer Veränderung, also zum Beispiel

wenn Sie eine neue Stelle antreten

wenn Sie ein neues Teammitglied einsetzen

wenn Sie einen neuen Vorgesetzten berufen

Spätestens aber, wenn sich etwas diffus „nicht gut anfühlt“, Erwartungen enttäuscht werden oder gar ein Konflikt offensichtlich zu Tage tritt.

Die Erfahrung aus 20 Jahren Beratung zeigt, dass Teambildung eine der schönsten Notwendigkeiten im Berufsleben sein kann. Denn wenn

Sie und die Anderen sich darauf einlassen, die am Team beteiligten Personen näher kennenzulernen, sich selbst als Mensch zu erkennen geben, Stärken aneinander wertschätzen und Schwächen gegenseitig zu akzeptieren oder auszugleichen,

dann

werden Sie sehen, dass Sie nichts aufgeben, aber sehr viel dazugewinnen!

Ein harmonisches Team strahlt seine Harmonie und Kraft nach aussen aus!