Konflitk am Arbeitsplatz? Lassen Sie sich zeigen, wie Sie mit Köpfchen handeln können! Sehen Sie, wie selbstwirksam Sie sogar in scheinbar ausweglosen Situationen sein können! Viele Arbeitgeber zahlen private Supervision. Fragen Sie, statt weiter zu leiden.

Konflikt am Arbeitsplatz

Sie spüren einen Konflikt am Arbeitsplatz? Sie fühlen sich unwohl im Kreis Ihrer Kollegen? Sie leiden unter ungerechtfertigter Kritik? Sind mit haltlosen Unterstellungen konfrontiert? Ein Kollege redet schlecht über Sie? Ihnen werden Fallen gestellt? Mann redet kaum mit Ihnen, Sie fühlen sich ausgegrenzt? Ein Kollege ist Sand im Getriebe? Sie werden angeschrien?

Es gibt eine riesige Zahl ungünstiger, schädlicher und destruktiver Situationen in der Arbeitswelt, denen Sie als Arbeitnehmer ausgesetzt sein können. Verborgene und offene Konflikte – die auf Dauer sogar krank machen können.Schlafstörungen, Nervosität, ein ungewöhnlich grosses Unsicherheitsgefühl, Schmerzen und vieles mehr können die kurzfristige Folge sein. Diese Liste könnte sicher länger sien. Schieben Sie dem einen Riegel vor!

Lassen Sie sich zeigen, wie Sie mit Köpfchen handeln können! Sehen Sie selbst, wie selbstwirksam Sie sogar in scheinbar ausweglosen Situationen sein können!

Und erfahren Sie nach eingehender Situationsanalyse, was dahinter steckt! Warum passiert Ihnen das? Was strahlen Sie aus? Worauf lassen Sie sich wie tief ein? Was bewegt die Anderen? Wer sind diese Leute und was brauchen sie? Diese und viele, viele weitere Fragen können sehr viele neue Erkenntnisse bringen.

Ich kann mit bestem Gewissen sagen, dass es gut ist, die Situation und sich selbst mal genau anzusehen. Je früher, desto besser. Es ist nicht gut, den Kopf in den Sand zu stecken und abzuwarten, nach dem Motto, „das wird schon wieder“. Beziehungen müssen gepflegt werden, sie brauchen „Dünger“ wie eine Pflanze auf dem Feld Wassser und gutes Erdreich benötigt, um zu wachsen und Früchte zu tragen. Mit sozialen Beziehungen ist das ebenso. Natürlich gibt es Menschen, die sich dennoch, trotz all Ihrer Bemühungen, verweigern. Deren psychologische Hintergründe kennen Sie und ich natürlich nicht vollends, abgesehen von beobachtbaren Verhaltensweisen und naheliegenden Schlußfolgerungen. Aber dann ist immer noch Zeit, eine solch ungesunde Beziehung abzubrechen. Häufig und sogar meistens ist es aber so, dass das eigene Verständnis und das eigene Denken + Verhalten sehr viel Einfluß auf andere Menschen hat, auch in Konfliktsituationen. Ein Konflikt am Arbeitsplatz muss also nicht in einem Desaster enden. Tun Sie Ihr Bestes, legen Sie also gute Samen und pflegen Sie die Pflanze, geben Sie den Dingen Zeit. Erst dann läßt sich erkennen, ob Ihre Beziehung zu einem anderen Menschen wächst und Frucht trägt.

Rufen Sie für ein unverbindliches Telefonat an! Ich beantworte Ihre Fragen zum Thema Konflikt am Arbeitsplatz und wie man damit umgehen kann sehr gern.

Viele Arbeitgeber wissen inzwischen um die Erfolge von Berufs-Supervision. Viele Arbeitgeber zahlen daher sogar eine diskrete, private Supervision. Fragen Sie nach, nutzen Sie diese Chance. Leiden Sie nicht unnötig, sondern nehmen Sie die Geschicke selbst in die Hand!