Dr. Karin Manz Heilpraktiker Psychotherapie Offenbach

Über mich

Meine Ausbildung als Systemische Beraterin und Therapeutin mit sozial-psychologischen Universitätsabschlüssen, amtlicher Zulassung als Heilpraktiker Psychotherapie Offenbach und viel praktischer Erfahrung. Seit über 20 Jahren.

Meine gesamte berufliche Laufbahn habe ich den Herausforderungen des Lebens und seinen psychischen Auswirkungen gewidmet, in Forschung und langjährger Berufspraxis. Meine Universitätsabschlüsse mit den Schwerpunkten Sozialpsychologie / Systemtheorie und meine 22-jährige Berufserfahrung in systemischer Begleitung von Menschen und Unternehmen sowie ganzheitlicher psychotherapeutischer Arbeit bilden ein solides Fundament.

Meine ganz persönlichen, vielfältigen Erfahrungen mit ungezählten Klienten im Privat- und Berufskontext inspirierten mich über Jahre hinweg kontinuierlich, mich mit immer neuen Fragen und Zusammenhängen auseinanderzusetzen, so dass ich mich heute als ganzheitliche psychologische Beraterin und Psychotherapeutin sehe. Aber, da „geht noch mehr“. Ich bin 50 Jahre alt und lerne noch täglich gern dazu. Wer weiß, was als nächstes kommt.

Mein Menschenbild

Der Mensch ist nicht allein auf der Welt. In der Sozialpsychologie wird, ebenso wie in der Systemischen Lehre und Praxis und in der modernen Hirnforschung, der Mensch im Kontext seiner Beziehungen gesehen. Falls hier Probleme auftreten oder gar „Störungen“ oder „Krankheiten“ entstanden sind, sehe ich das aktuelle Beziehungsgeflecht und die Folgen früherer prägender Beziehungen auf die Entwicklung der Persönlichkeit. Waren die Beziehungen eines (Klein-)kindes zu Bezugspersonen gestört, d.h. blieben Bedürfnisse nach emotionaler Verbundenheit (Liebe, Förderung) und Entfaltung in Freiheit (statt Zwang) unerfüllt, löste dies psychischen Schmerz aus. Auf ihn reagieren im Hirn dieselben Areale wie bei körperlichem Schmerz! Der Mensch will natürlich jeglichen Schmerz unbedingt vermeiden. Daher sucht sich das Hirn Überlebensstrategien, die helfen und sich somit tief einprägen. Sie werden im weiteren Verlauf des Lebens nicht mehr hinterfragt.Von dieser individuellen Prägung jedoch hängt ein Leben lang alles ab: Wahrnehmung, Denken, Meinungen und Haltungen, Selbstwahrnehmung/-vertrauen, Werte, Gefühle, Kommunikation, Umgang, Verhalten, Interaktion und Konflikte, Empathie, Impulskontrolle / Selbstbeherrschung, Fähigkeit zur Selbstreflexion, Beziehungsgestaltung, Einschätzung von Handlungen und Handlungsfolgen, kurzum Glück und Unglück, Gesundheit und Krankheit. Mehr zum Thema aus der Sicht der modernen Hirnforschung gibt es in zahlreichen kurzweiligen Vorträgen, Videos und Büchern von Prof. Dr. Gerald Hüther, Neurobiologe und Hirnforscher.

Schädliche Muster können verändert werden, zum Glück. Das Hirn ist ein Leben lang in der Lage, zu lernen.

Meine Interventionen in Beratung und Therapie berücksichtigen dies. Ich begebe mich auf die Suche nach dem eigentlichen „Problem“ (Prägung) hinter dem akuten Problem (Anliegen, mit dem Sie zu mir kommen).

Die gute Nachricht ist, dass Prägungen durch Lernen und neue Erfahrungen verändert werden können. Doch: Um etwas zu verändern braucht es Entschlossenheit, die richtige Priorisierung und Durchhaltevermögen. Das bedeutet: Eine Veränderung muss man wirklich wollen, die enstprechenden Ziele müssen auf der persönlichen Prioritätenliste an 1. Stelle (!) stehen, man muss sich die erforderliche Zeit für den Prozeß nehmen und mit Ausdauer dabei bleiben, auch in schwierigen Phasen. Dieses Commitment erwarte ich von meinen Klienten, weil ich jeden Menschen, der zu mir kommt, als selbstbestimmte und eigenverantwortliche Persönlichkeit wahrnehme, der ich zutraue, hilfreiche neue Erfahrungen zu jeder Zeit machen zu können. Man muss nur wollen.

Meine Haltung als Mensch und Fachfrau: Ganzheitlichkeit

Menschsein geht nur ganzheitlich – mit Körper, Psyche (Seele) und Geist

Mein Wissen über Hirnentwicklung, Intuition, Sozialisation, unseren Umgang mit (ver-)störenden Lebensereignissen und die Rolle von Symptomen würde ich heute auf der psychischen (manche sagen auch seelischen) Ebene ansiedeln. Wir wissen darüber hinaus auch, dass körperliche Vorgänge positiven und negativen Einfluß auf das psychische Wohlbefinden nehmen können (und natürlich umgekehrt). Bei organischen Diagnosen ist dieser Einfluß am offensichtlichsten. Doch auch lange vor einer handfesten körperlichen Diagnose wirken sich z.B. Mangelversorgungen, unentdeckte Herde in Zähnen oder im Darm, Störungen des Energieflusses in den Meridianen usw. aus. Sie sind die Folge des Lebensstils, z.B. Ernährung, Fehl-Versorgung mit lebenswichtigen Essenzen, unerkannte Erkrankungen/Infektionen, Chemie im Alltag, Bewegungsmangel usw. Im Laufe meiner Berufstätigkeit kam ich mit einer weiteren Ebene in Berührung, die mit Psyche und Körper eng zusammenhängt: dem Geist. Die geistige Haltung steht für mich gewissermaßen über Körper und Psyche (Seele). Denn der Glaube (i.S.v. Spiritualität) gibt Selbst- und Urvertrauen, gibt Hoffnung, verändert Verhalten, läßt eigenes Wollen, Fühlen und Denken in den Hintergrund treten zugunsten von mehr Positivität und Verständigung, schenkt Sinn und Ausdauer. Dies hilft, dass Ungleichgewichte jeglicher Art schneller und leichter überwunden werden können. Das klingt fast biblisch? Ja, in der Tat. Und ganz nebenbei machen bildgebende Verfahren sichtbar, dass der Glaube bzw. die Spiritualität eines Menschen die Hirnchemie und synaptische Verknüpfungen organisch verändern kann. Nicht nur bei buddhistischen Mönchen, sondern auch bei Ihnen und mir.

Managementberatung Coach

Expertennetzwerk Unternehmensberatung

Ein ausgewiesen ausgezeichnetes Expertennetzwerk ist ein Quell der Inspiration bei spezifischen Unternehmensfragen im Medizinsektor.

Stellvertretend sei hier Frau Prof. (em.) Dr. phil. Edith Kellnhauser, Mitbegründerin der Pflegekammer in Rheinland-Pfalz, international bekannte Pflegewissenschaflterin und Autorin, Praktikerin aus der Krankenpflege, meine langjährige Unterstützerin und Beratungs-Partnerin in Unternehmensfragen, genannt. Im Oktober 2017 wurde ihr das Bundesverdienstkreuz verliehen, ein Symbol für ihren lebenslangen, unermüdlichen Einsatz für Pflegende und Patienten.

Link zur Verleihung des Bundesverdienstkreuzes, gelesen in Health&Care Management

Über den ungewöhnlichen Weg eines Kriegskindes im bayrischen Dorf – Interview mit Edith Kellnhauser 2018 als PDF

8 Jahre Universitäts-Studium, viel Fortbildung, Supervision und über 20 Jahre Berufserfahrung als beratende Sozialpsychologin im privaten und Unternehmensumfeld

  • Universitätsausbildung als Diplom-Sozialwissenschaftlerin und zum Dr.phil., u.a. an der Johann-Wolgang-Goethe Universität zu Frankfurt am Main, Institut für Medizinische Soziologie, Schwerpunkte klinische Psychologie, Sozialpsychologie (Komunikation, Konflikte) und Systemtheorie/-praxis (Mensch in sozialen Kontexten)
  • kontinuierliche Weiterbildung in Systemischer Beratung am Wissenschaftlichen Institut für Systemische Psychologie und Organsiationsführung WISPO Wiesbaden
  • kontinuierliche Fortbildung in Systemischer Therapie am Institut für Systemische Theorie und Praxis ISTUP Frankfurt
  • 15 Jahre Psychologische Beraterin in eigener Beratungspraxis (für Unternehmen und Privatpersonen) in Frankfurt und Offenbach am Main
  • 15 Jahre Psychologische Beraterin für Firmenkunden aus dem Medizinsektor in Frankfurt und Offenbach am Main
  • 7 Jahre Personalverantwortliche im Unternehmensumfeld, u.a. bei LTU Düsseldorf, Bahlsen Neu-Isenburg und Arcor Online Frankfurt am Main in den Bereichen Personal, Entwicklung und Gesundheit
  • Wissenschaftliche Forschungsarbeit am Institut für Medizinische Soziologie der Johann-Wolfgang-Goethe Universität zu Frankfurt am Main, zu sozial-/psychologischen Fragestellungen im Gesundheitswesen
  • amtliche Zulassung als Heilpraktikerin Psychotherapie Offenbach
  • regelmäßige Selbstüberprüfung im Rahmen fachlicher Supervision
  • Ausbildung zur Hypnotherapeutin
  • Zertifizierung als Systemische Beraterin/Therapeutin und Hypnotherapeutin durch die führenden systemischen Berufsverbände DGSF und SG

Schweigepflicht

Diskretion ist für mich als Mensch, Beraterin und Therapeutin selbstverständlich. Als Heilpraktiker Psychotherapie Offenbach unterliege ich auch formal der Schweigepflicht, wie Ärzte.

Wo ist der Unterschied zwischen Psychiater, Psychologe, Heilpraktiker, Berater?

sind Ärzte mit psychiatrischer Zusatzqualifikation. Sie sind die einzige psychologisch arbeitende Berufsgruppe, die Medikamente verabreichen darf.

sind Personen, die ein Psychologiestudium absolvierten. Dies ist Voraussetzung für ein weiterführendes Aufbaustudium mit dem Ziel, psychologischer Psychotherapeut zu werden (geschützte Berufsbezeichnung). Psychologen ohne therapeutisches Aufbaustudium arbeiten nicht als Therapeuten, sondern in anderen Berufen.

sind Personen, die ein Psychologiestudium und ein Aufbaustudium mit therapeutischer Ausrichtung absolvierten. Sie dürfen keine Medikamente verabreichen. Häufige psychotherapeutische Verfahren sind Psychoanalyse, psychodynamische Verfahren, Verhaltenstherapie.

sind Personen, die psychotherpeutisch arbeiten, ohne ein medizinisches oder psychotherapeutisches Studium absolviert haben. Dies können Psychologen (ohne psychotherpeutisches Aufbaustudium), Soziologen, Pädagogen oder andere Akademiker oder auch Nicht-Akademiker sein.

Die Zulassung wird durch das zuständige Gesundheitsamt nach Abschluß eines Fach-Prüfverfahrens (klinische Psychologie und Heilverfahren) vergeben.

Sie dürfen keine Medikamente verabreichen. Die angewandten Heilverfahren sind sehr unterschiedlich, werden i.d.R. nicht von Krankenkassen bezahlt und stellen meist eine gute Alternative zu den marktüblichen Verfahren dar. Besonders häufig sind die Gesprächstherapie, Entspannungsverfahren, Systemische Therapie, Hypnosetherapie.

oft auch Coach genannt, arbeiten mit gesunden Menschen, die ein Anliegen haben, das zwar Ihre Gesundheit betreffen oder beeinflussen kann, jedoch (noch) nicht als Krankheit gilt. Überwiegend werden sie bei Fragen tätig, die dem familiären, partnerschaftlichen oder beruflichen Lebensalltag entspringen.

Sie sind bei mir richtig, wenn Sie einen psychologischen Berater oder Heilpraktiker für Psychotherapie suchen.

Terminvereinbarung

Praxis · +49 (69) 981 964 93 · Mobil +49 (172) 66 517 59